Wolfgang Sobotka eröffnete Rosengarten in Kirchschlag

Am Foto v.l.n.r.: Landesrat a.D. Franz Blochberger, Wirtschaftsbundobmann Gottfried Reisner, Walter Kirchler (Dorf- und Stadterneuerung), Initiator Adalbert Weghofer, Bür-germeister Franz Pichler-Holzer, Landeshauptmannstellvertreter Wolfgang Sobotka, Pfarrer Otto Piplics, Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer

Sobotka: „Natur im Garten – Gelder sind in Kirchschlag gut angelegt“

Heute, Sonntag hat Landeshauptmannstellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka den neuen Rosengar-ten in Kirchschlag in der Buckligen Welt eröffnet. Nach der Festmesse, der auch Landesrat a.D. Ök.-R. Franz Blochberger, Landtagsabgeordneter Bürgermeister Ing. Franz Rennhofer und Bür-germeister Franz Pichler-Holzer beiwohnten, hat der Landeshauptmannstellvertreter Pfarrer Otto Piplics die „Natur im Garten“-Tafel in einem Festakt feierlich überreicht.

Der Rosengarten wurde von „Wir sind Kirchschlag“, der Pfarre und der niederösterreichischen Dorf- und Stadterneuerung direkt neben der Kirche geplant und gestaltet. Finanziert wurde das Projekt von der Pfarre, Spendern, der Gemeinde Kirchschlag und der Aktion „Natur im Garten“, die LH-Stv. Sobotka vor über zehn Jahren ins Leben gerufen hat.

In seiner Festansprache bedankte sich der LH-Stv. bei allen beteiligten Organisationen und Institu-tionen, sowie den zahlreichen Freiwilligen, die dieses Projekt initiiert und den Rosengarten gestal-tet haben. „Dieser neue Rosengarten soll auch ein Platz des Abschaltens und Nachdenkens vom Alltagsstress sein. Ich bin überzeugt davon, dass er die Kirchschlagerinnen und Kirchschlager so-wie alle Besucherinnen und Besucher dieser schönen Stadt erfreuen wird. Als Finanzlandesrat ist es für mich auch beruhigend zu sehen, dass die ‚Natur im Garten’-Gelder hier in Kirchschlag gut angelegt sind“, so Sobotka nach dem Festakt.