Wohnungen in Theresienfeld übergeben

Am Foto v.l.n.r.: GF Ing. Horst Eisenmenger, BR VBgm. Juliane Lugsteiner, Bgm. Theodor Schilcher, BR Martin Preineder, Gf.GR Klaus Krachbüchler, GF Dr. Friedrich Klockler (Krawatte)

Preineder: „Wichtig, dass sich Menschen wohl fühlen und mit der Region verwurzeln“

 

Am Donnerstag wurden in Theresienfeld die letzten der insgesamt 72 Wohnungen in der Petrigasse übergeben. In Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat Bundesratspräsident a.D. BR Martin Preineder am Festakt teilgenommen. Die Wohnhausanlagen in der Petrigasse wurden in vier Etappen seit dem Jahr 2003 übergeben. Bauträger ist die Arthur Krupp Wohnbaugenossenschaft.

 

„Das Land Niederösterreich stärkt mit dem sozialen Wohnbau die Wirtschaft in der Region und schafft leistbaren Wohnraum für junge Leute und Familien. Dabei wird aber auch auf ökologische Aspekte geachtet, denn es werden nur solche Projekte gefördert, die die erforderlichen Energiekennzahlen erreichen. Uns in Niederösterreich ist es besonders wichtig, dass sich die Menschen wohl fühlen und sich mit der Region verwurzeln. Auch dazu leistet die NÖ-Wohnbauförderung einen wesentlichen Beitrag“, so Martin Preineder.