Wiener Alpen Bett

Foto (zVg) v.l.n.r.: Wiener Alpen Geschäftsführer Markus Fürst, Landesrätin Dr.in Petra Bohuslav, Triad-Gastgeber Uwe Machreich und KR Manfred List, CEO der List smart results GmbH

Das besondere Zimmer im Paradies der Blicke

Mit einem Zimmer im Grünen, das sowohl Aspekte der Regionalität als auch der

Nachhaltigkeit berücksichtigt, wurde in den Wiener Alpen ein weiteres innovatives

Projekt realisiert: Das „Wiener Alpen Bett“, errichtet in modularer Massivholz-Bauweise,

bietet den Komfort eines exklusiven Gästezimmers. Die ersten beiden Wiener Alpen

Betten stehen auf „da Wies’n“ des Wirtshaus-Restaurant Triad in der Buckligen Welt, wo

die Idee gemeinsam mit der List smart results GmbH geboren wurde.

Originelle Ideen und innovative Konzepte umzusetzen oder zu unterstützen, hat für die

Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH einen hohen Stellenwert. Nach dem von

der Tourismusorganisation initiierten „Wiener Alpen Viewer“, der an den Blickplätzen entlang

des Wanderwegs am Wiener Alpenbogen neue Perspektiven eröffnet, wurde nun das „Wiener

Alpen Bett“ ins Leben gerufen und am 11. Dezember gemeinsam mit allen Projektpartnern im

Triad präsentiert.

„Das Wiener Alpen Bett ist ein touristisches Vorzeigeprojekt aus der Region und für die Region

und es bietet eine ungewöhnliche Inszenierung. Und es passt gleichzeitig perfekt zu unserer

Tourismusstrategie, die unter anderem darauf abzielt, Niederösterreichs Berge als ‚Orte des

Genießens’ erlebbar zu machen“ lobt Landesrätin Dr.in Petra Bohuslav.

Neues Nächtigungskonzept: Ein Bett in der Natur

Die Idee des speziellen Landurlaubes stammt von Veronika und Uwe Machreich vom

Wirtshaus-Restaurant Triad in Krumbach. Sie suchten nach einer idealen Möglichkeit, ihre –

oftmals weitgereisten – Gäste unmittelbar neben ihrem 2-Hauben-Restaurant unterzubringen.

Bei einem kulinarischen Treffen mit Familie List, den Eigentümern des renommierten

Unternehmens List smart results GmbH, nahm die Vision nach einem Bett im Grünen konkrete

Formen an.

Seit kurzem stehen die ersten beiden Wiener Alpen Betten „auf da Wies’n“ des Triad. „Von

der Idee bis zur fertigen Umsetzung hat unser Pilotprojekt nur ein Jahr Zeit gebraucht“, freut

sich Uwe Machreich, „Ein Beweis dafür, dass eine gute Idee mit den richtigen Partnern zügig

zu realisieren ist“, so der visionäre Gastronom.

Innovatives Wirtschaftsprojekt: Ökologische Bauweise

Das Wiener Alpen Bett ist ein 6 x 3 x 2,8 Meter großer Massivholzbau mit großer Glasfront. Die

Module stehen frei und können somit an nahezu jedem Standort errichtet werden. Ob sich der

vorgesehene Standort eignet, überprüft im Vorfeld die List smart results GmbH, die das 18 m²

große Gästezimmer in modularer Holzbauweise entwickelte, in ihren Fertigungshallen – nach

Beauftragung innerhalb von 10 Wochen - voll ausgestattet errichtet und schlüsselfertig per

LKW und Kranwagen anliefert. Aufgebaut wird die anschlussfertige Einheit innerhalb weniger

Stunden. Die Module sind leicht zu transportieren und können auch umgestellt werden.

Sobald das Wiener Alpen Bett aufgestellt ist, kann es bezogen und ganzjährig genutzt werden.

Die Wandaufbauten aus heimischer Fichte entsprechen dem Niedrigenergiestandard.

Eingerichtet werden die Wohneinheiten nach individuellen Wünschen, eine Dusche und ein

getrenntes WC sind fixe Bestandteile. Splitklimageräte sorgen für Heizung und Kühlung,

alternativ dazu kann mit Infrarotpaneelen geheizt werden. Ausgestattet mit einem Wasserund

Abwassertank sowie mit einer Fotovoltaikanlage kann das Wiener Alpen Bett auch als

autarke Einheit errichtet werden.

„Mit dem Wiener Alpen Bett haben wir ein Produkt geschaffen, das regionale Ressourcen

nutzt und Betrieben und Gastronomen der Region eine kurzfristig realisierbare, Kosten

optimierte Lösung für die Errichtung von Gästezimmern ermöglicht. Als Komplettanbieter

bündeln wir sämtliche Komponenten von der Planung bis zur Umsetzung. Unterstützung

bieten wir bei allen behördlichen Belangen, ebenso beim Ausarbeiten von Businessplänen und

Finanzierungsmodellen“ so KR Manfred List, dessen Unternehmen List smart results GmbH

auf die Entwicklung, Errichtung und Ausstattung von Hotels, Wohnimmobilien,

Geschäftslokalen, Gesundheitseinrichtungen und innovativen Sonderimmobilien spezialisiert

ist.

Regionale Vernetzung: Neue Impulse für den Tourismus

Bei der Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH fand das Projekt von Beginn an

offene Ohren und Unterstützung. Markus Fürst, Geschäftsführer der Wiener Alpen in

Niederösterreich Tourismus GmbH, ergänzt: „Unser Ziel ist es, weitere Standorte für Wiener

Alpen Betten in unserer Region zu finden. Dank ihrer besonderen Lage und der großen Fenster

machen die ersten Wiener Alpen Betten beim Triad unser ‚Paradies der Blicke’ auf originelle

und sympathische Weise erlebbar.“

Weitere Informationen:

Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH

Schlossstraße 1, A-2801 Katzelsdorf

(T) +43(0)2622/78960

(E) info@wieneralpen.at

(W) www.wieneralpen.at