Volkspartei Wiener Neustadt ist Partei für Junge

Foto: Junge Kandidatinnen und Kandidaten tragen Christian Stocker in seiner Wahlbewegung (v.l.n.r.): Annegret Zwickl, Thomas Fessl, Christian Filipp, Roman Frauenberger, Philipp Gruber, Lukas Vörös, Matthias Zauner, Paul Pfann, Alexander Filipp, Bernadette Ujvari (leider nicht am Foto: Michaela Hatvan, Martin Friedl und Andreas Ujvari)

Christian Stocker: „Taten statt Show“

Die Volkspartei Wiener Neustadt stellt für die kommende Gemeinderatswahl am 14. März mehr jungen Kandidatinnen und Kandidaten als jede andere Partei. Auf der 54 Personen umfassenden Liste sind dreizehn im Alter von 19 bis 30 Jahren. Ihr gemeinsames Ziel: „Junge Leute sollen im nächsten Gemeinderat von Wiener Neustadt stark vertreten sein, damit in dieser Stadt endlich Politik für Junge gemacht wird. Wir haben die Alibi- und Marketingaktionen der Müller-SPÖ endgültig satt. Wenn diese jetzt von Wiener Neustadt als der Jugendmetropole Niederösterreichs träumt, fragen wir uns schon, was die Damen und Herren in den vergangenen Jahren gemacht haben. Immerhin hatte die Müller-SPÖ Zeit genug um die Stadt für junge Leute attraktiv zu machen. Geschehen ist leider nichts. Deshalb laden wir alle jungen Wiener Neustädterinnen und Wiener Neustädter ein, uns zu unterstützen“, so die Kandidatinnen und Kandidaten. Die Volkspartei Wiener Neustadt ist die einzige Partei, bei der Kandidatinnen und Kandidaten – und somit auch unsere Jungen – direkt mit Vorzugsstimme gewählt werden können.

 

Natürlich kandidieren die jungen Kandidatinnen und Kandidaten auch um Christian Stocker in dieser Wahlauseinandersetzung zu unterstützen. „Nach Jahrzehnten haben wir auf unserem Wahlvorschlag für die Gemeinderatswahlen wieder ein breites personelles Angebot für junge Wiener Neustädterinnen und Wiener Neustädter. Ich freue mich, dass sich so viele bereit erklärt haben zu kandidieren und mich zu unterstützen. Diese dreizehn Kandidatinnen und Kandidaten sind die Speerspitze unserer Arbeit für junge Menschen in dieser Stadt. Seit der Neuaufstellung der JVP Wiener Neustadt vor nicht ganz einem Jahr, sind wir auf einem sehr guten Weg. Meine jungen Kandidatinnen und Kandidaten wissen ganz genau, wo jungen Leuten in der Stadt der Schuh drückt. Deshalb freue ich mich schon darauf, wenn wir nach der Gemeinderatswahl endlich ein neues Kapitel in dieser Stadt aufschlagen können, mit dem Titel: Politik für Junge – Taten statt Show“, so Christian Stocker.