Volkspartei stellt so viele Gemeinderätinnen wie nie zuvor

Am Foto:stehend v.l.n.r.: GR Bettina Mader (Theresienfeld), GR Sabine Goldfuß (Bad Fischau-Brunn), GR Barbara Hollinger und GR Elisabeth Hollinger (Muggendorf), GR Gerlinde Buchinger (Wiener Neustadt), GR Kathi Putz (Bad Fischau-Brunn), GR Annegret Zwickl (Wiener Neustadt), GVV-Bezirksobmann LAbg. Bgm. Franz Rennhofersitzend v.l.n.r.: Gf.GR Beate Pokorny und GR Helene Frühwirth (Winzendorf-Muthmannsdorf), GR Katharina Lechner (Walpersbach), GR Heide Lamberg (Lanzenkirchen), VP-Bezirksparteiobmann NR Bgm. Hans Rädler, GR Maria Fenz (Bad Erlach)

Heide Lamberg ist erste VP-Vizebürgermeisterin im Bezirk

In Bad Fischau-Brunn hat beim Heurigen Goldfuß – von GR Sabine Goldfuß – der erste Klub der VP-Gemeinderätinnen des Bezirks Wiener Neustadt seit den Gemeinde-Wahlen stattgefunden. VP-Bezirksparteiobmann NR Bgm. Hans Rädler und GVV-Bezirksobmann LAbg. Bgm. Ing. Franz Rennhofer freuten sich, viele neue Gesichter in den Reihen der VP-Gemeinderätinnen begrüßen zu dürfen, stellt die VP doch seit den Wahlen so viele Gemeinderätinnen wie nie zuvor. Mittlerweile ist die Volkspartei im Bezirk mit 75 Damen in den Gemeinderäten vertreten und erstmals stellt die Volkspartei mit Heide Lamberg in Lanzenkirchen auch eine Vizebürgermeisterin.

Um die Gemeinderätinnen besser zu vernetzen werden Bezirkspartei und Bezirks-GVV diesen Klub der VP-Gemeinderätinnen institutionalisieren. „Wir haben vor, dass wir uns dreimal im Jahr mit unseren Gemeinderätinnen aus dem Bezirk treffen um aktuelle Themen und Projekte zu besprechen. Bei diesen Treffen werden in Zukunft auch Referentinnen aus dem Bezirk eingeladen, um auch ein breites Netzwerk zwischen Gemeinderätinnen und Entscheidungsträgerinnen aufzubauen. Wir sind stolz darauf, dass so viele Damen in den Gemeinderäten vertreten sind, wenngleich wir auch wissen, dass es noch viel mehr werden müssen. Mit diesen Netzwerk-Treffen werden wir unseren Beitrag dazu leisten“, so Hans Rädler und Franz Rennhofer.