Unternehmen entwickelt flexibles Photovoltaik-Modul

Am Foto v.l.n.r: Klubobmann Klaus Schneeberger mit Christian Dries und LR Stephan Pernkopf.

PERNKOPF: Weltneuheit aus Niederösterreich

„Die neuartige Entwicklung ist ein weiterer Impuls für das Photovoltaik-Musterland Niederösterreich. Hier wird vorhandenes Wissen des Flugzeugbaus und die Photovoltaik-Technologie kombiniert“, sagt Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, der gemeinsam mit VP-Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger die DAS Energy GmbH, ein verbundenes Unternehmen der Diamond Aircraft Gruppe, in Wiener Neustadt besuchte.

2010 wurde das Unternehmen gegründet und mit der Entwicklung eines leichtgewichtigen, flexiblen Photovoltaik-Modul begonnen. 2013 konnte bereits ein Patent angemeldet werden. Die ersten Verkäufe bestätigen auch die Marktreife des Produkts.

Die Besonderheiten des Moduls: es ist nur 2 mm dünn, wiegt  2,5 kg und passt sich flexibel an den Untergrund an. Die Anwendungsmöglichkeiten sind dadurch nahezu unbegrenzt.

Sonnenenergie zu nutzen, hat in Niederösterreich eine lange Tradition. Immerhin scheint die Sonne rund 2.000 Stunden im Jahr auf das Land und liefert theoretisch kostenlos mehr Energie als gebraucht wird. „Ein Drittel der österreichweit 60.000 Photovoltaik-Anlagen stehen in unserem Bundesland“, betont Landesrat Dr. Stephan Pernkopf. Rund 22.500 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 190 Megawatt sind bis Jahresende in Niederösterreich installiert und in Betrieb.