Umbaumaßnahmen auf B 21 – Gutensteinerstraße werden fortgesetzt

Foto von links nach rechts:GR Anton Weissenberger, Bgm. Rudolf Postl, Bgm. Johannes Seper, Klubobmann Klaus Schneeberger , Reinhard Braimeier, HRT Dipl. Ing. Decker Josef, GR Peter Zens, Simon Schruff, Johann Stix, Strm Manfred Hartberger

Schneeberger: „Baukosten werden zur Gänze vom Land getragen"

Im heurigen Sommer werden die Umbaumaßnahmen auf der B-21 Gutensteinerstraße fortgesetzt. Durch die Verbreiterung der Straße zwischen Reichental und Ortmann / Pernitz wird der Erhöhung der Verkehrssicherheit durch den NÖ Straßendienst Rechnung getragen.

Nach der Verbreiterung, Hebung und Kurvenkorrektur der Gutensteinerstraße im Bereich des Waldegger Halses zwischen Waldegg und Oed in den vergangenen Jahren wird heuer die abschnittsweise Verbreiterung zwischen Reichental und Ortmann realisiert. Die Länge dieses Streckenabschnittes beträgt ca. 2.000 m. Die Baumaßnahmen beginnen ab 6. Juli mit den Felsabgrabungsarbeiten, welche als Vorarbeiten für die Verbreiterung der Straße notwendig sind. Parallel dazu beginnen die Asphaltierungsarbeiten, welche bis Ende August abgeschlossen sein werden. Während der Bauarbeiten ist es notwendig, zwischenzeitlich halbseitige Sperren auf einer Länge von 600 m einzurichten. Der NÖ Straßendienst ist bemüht, diese Sperren möglichst kurz zu halten. Trotzdem kann es zu kurzen Wartezeiten kommen. Danach werden noch Nebenarbeiten an Leitschienen und Bankett ausgeführt, welche Mitte Oktober beendet werden.

„Die Kosten für diese Baumaßnahme betragen € 800.000,-- und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen. Der Um- und Ausbau des Waldegger Halses ist somit mit Ausnahme der Roten Schale und der Ortsdurchfahrt Oed abgeschlossen“, freut sich Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger.