Südbahnbrücke in Wiener Neustadt für Verkehr freigegeben

Am Foto v.l.n.r.: DI Josef Decker, Klubobmann GR Franz Dinhobl, Vbgm. Christian Stocker, KO LAbg. Klaus Schneeberger

Schneeberger: „Wichtiger Schritt für die Wiener Neustädter Wirtschaft“

Am Freitag wurde die Südbahnbrücke in Wiener Neustadt wieder für den Verkehr freigegeben. In den vergangenen neun Monaten wurde die Brücke generalsaniert. Die Kosten für dieses Projekt, das vom Land Niederösterreich und der Stadt Wiener Neustadt finanziert wurden, belaufen sich auf 2,1 Millionen Euro.

„Viele Wiener Neustädterinnen und Wiener Neustädter können aufatmen. Diejenigen, die wegen den Bauarbeiten Umwege fahren mussten – dazu zähle auch ich. Aber vor allem diejenigen, die entlang der Umleitungsstrecken wohnen. Ich bedanke mich daher beim NÖ-Straßendienst und allen Baufirmen für die Fertigstellung innerhalb des Zeitplanes. Besonders jetzt, wo das Weihnachtsgeschäft los geht, ist das ein wichtiger Schritt für die Wiener Neustädter Wirtschaft“, so VPNÖ-Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger.