Spatenstich für Generalsanierung der Volksschule Waldegg

Am Foto v.l.n.r.: GR Bernhard Amcha, GfGR Andreas Weißenberger, Vzbgm. Herbert Kwich, Bgm. Michael Zehetner, KO Mag. Klaus Schneeberger, VD Mag. Karin Hecher, Arch. DI Andreas Heigl, BM Ing. Martin Panzenböck, Josef Schönthaler und Peter Handler

Schneeberger: „In Volksschulen findet Verwurzelung mit dem Land und der Gemeinde statt“

Im Rahmen des Schulschlussfestes in Waldegg wurde der Spatenstich für die Generalsanierung des Volksschulgebäudes vorgenommen. Zu diesem Anlass war Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll nach Waldegg gekommen.

Bürgermeister Michael Zehetner bedankte sich beim Land Niederösterreich für die gute Partnerschaft. Immerhin werden hier gemeinsam 1,2 Millionen Euro investiert. „Unsere Volksschule wird thermisch saniert und bekommt eine Zentralgarderobe sowie einen Aufzug. Außerdem werden Räumlichkeiten für die Nachmittagsbetreuung geschaffen“, so Zehetner.

„Wir in Niederösterreich setzen auf unsere Schulstandorte, weil in den Volksschulen die Verwurzelung mit dem Land und der Gemeinde stattfindet. Gerade diese Verwurzelung schafft die Basis für den Familiensinn Niederösterreichs, den man bei uns landauf landab spürt und der uns insbesondere in Ausnahmesituationen zusammenrücken und zusammenhelfen lässt“, so Schneeberger.