Sebastian Kurz zu Gast bei der JVP Lichtenwörth

Am Bild v.l.n.r.: JVP Bezirksobmann Michael Nistl, Moderatorin und JVP Industierviertel Obfrau Lisa Stadtherr, Bezirksparteiobmann LAbg. Franz Rennhofer, JVP Landesobmann Lukas Michlmayr, JVP Lichtenwörth Obmann Manuel Zusag, JVP Bundesobmann und Außenminister Sebastian Kurz, Gemeindeparteiobmann Norbert Koch und Carina Rüel

Der Zukunftstalk fand am 13.1.2015 um 18:00 im Gasthaus Halbwax in Lichterwörth statt. "Wir wollen Schluss mit der Politik von gestern machen", so Lichterwörths JVP-Obmann Manuel Zusag in seinen Begrüßungsworten. Weiters begrüßte Zusag Sebastian Kurz, Franz Rennhofer, Lukas Michlmayr, Michael Nistl, und Norbert Koch. Zusagt betonte, dass die JVP stets offen für jeden sei, der einen Beitrag leisten möge. Für Lichtenwörth sei es wichtig, eine gute Lebensqualität zu sichern. 

Danach wurde Sebastian Kurz auf die Bühne gebeten. Er erklärte, dass es wichtig sei, dass sich die Jugend Eigentum schaffen könne. Auch die Staatsschulden wurden in der Rede von Kurz angesprochen, dass sich diese reduzieren sollen und das in Österreich mittlerweile jeder Zehnte arbeitslos sei. Danach folgte eine kurze Interviewrunde mit Lisa Stadtherr und Sebastian Kurz. Kurz wünsche Manuel Zusag viele Vorzugsstimmen und auch der ÖVP ein gutes Gelingen bei der bevorstehenden Gemeinderatswahl. Speziell in Lichtenwörth betonte Kurz, dass die Jugend sehr engagiert sei und das Manuel alle Ideen und Vorschläge gut umsetzen möge. Aber auch, dass die JVP attraktiv für die Bevölkerung bleiben soll.