Schneeberger zu Schotter-Entladebahnhof: Neue Lösung soll Interessen der Anrainer berücksichtigen

Klubobmann Klaus Schneeberger begrüßt die vernünftige Entscheidung, den umstrittenen Standort fallen zu lassen

Vernünftige Entscheidung, den umstrittenen Standort fallen zu lassen

„Es ist eine vernünftige und bürgerfreundliche Entscheidung aller Beteiligten, den umstrittenen Standort für den geplanten Schotter-Entladebahnhof in Sollenau fallen zu lassen und eine neue Lösung zu suchen. Die Belastung der betroffenen Bürgerinnen und Bürger wäre hier zu hoch gewesen. Bei der neuen Suche müssen die Interessen der Anrainerinnen und Anrainer im Auge behalten werden. Ich bin mir sicher, dass bei der Suche nach einem alternativen Standort sehr umsichtig vorgegangen wird und die Bedenken der Bürgerinnen und Bürger ernst genommen werden. Wenn hier unsere Unterstützung benötigt wird, kann ich versprechen, dass ich mich weiterhin für eine gute Lösung einsetzen werde und meine Türe offen steht“, erklärt VP-Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger anlässlich der jüngsten Entwicklungen rund um den geplanten Schotter-Entladebahnhof in Sollenau.