„Regionsbuch“ der Buckligen Welt an Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll übergeben

Am Foto v.l.n.r.: Alois Mayrhofer, HR Di Friedrich Trimmel, HR Dr. Johann Hagenhofer, LH Dr. Erwin Pröll, BM KR Josef Panis, Burkhard List und LAbg. Bgm. Ing. Franz Rennhofer

LH Pröll: „Nur wer seine Geschichte kennt, kann erfolgreich die Zukunft gestalten.“

Vertreter der gemeinsamen LEADER-Region Bucklige Welt – Wechselland trafen mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zusammen, um ihm Exemplare der Serie „Menschen im Krieg“ zu überreichen, die vom Historiker Hofrat Dr. Johann Hagenhofer verfasst wurden. Mit den Büchern „Lebensspuren“ I und II hat Dr. Hagenhofer bereits zwei Zeitzeugen-Dokumentationen abgeliefert, die auf einzigartige Weise das Leben der Bevölkerung der Buckligen Welt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs wiedergeben. Aus der Reihe „Menschen im Krieg“ soll nun der dritte Band der „Lebensspuren“-Serie entstehen.

Landtagsabgeordneter Bgm. Ing. Franz Rennhofer und Regionsobmann Hofrat DI Friedrich Trimmel bedankten sich im Rahmen dieses Termins beim Autor Hofrat Dr. Johann Hagenhofer sowie bei den Sponsoren des Buches: Baumeister KR Josef Panis, Firma Handler, Firma List und Raiffeisen.

„Die hier vorliegende Dokumentation zeigt auf eindrucksvolle Weise die Lebensumstände der damaligen Zeit auf und ist damit ein wichtiges Dokument für die Vermittlung der damaligen Geschehnisse an die Generation von morgen. Nur wer seine Geschichte kennt, kann erfolgreich die Zukunft gestalten. Deshalb habe ich Dr. Hagenhofer auch ersucht uns Exemplare für die niederösterreichischen Landesbibliotheken zur Verfügung zu stellen“, so Pröll.