P&R-Provisorium für Wiener Neustadt

Am Foto v.l.n.r.: KO Mag. Klaus Schneeberger, LR Mag. Karl Wilfing, VBgm. Dr. Christian Stocker

Wilfing/Schneeberger/Stocker: „140 P&R-Plätze zusätzlich“

„Durch die erfolgte Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung in Wien entstand zusätzlicher Parkdruck bei den Niederösterreichischen P&R-Anlagen. Rasches Handeln für die Pendlerinnen und Pendler war notwendig! Daher wurde mit der Errichtung von provisorischen P&R-Stellplätzen im Umland von Wien begonnen. In Summe sind rund 1.500 provisorische Pkw-Stellplätze bis zum Frühjahr 2013 geplant. Die Gesamtkosten werden rund 1,5 Mio. Euro betragen, wobei sich die Stadt Wien mit 25% beteiligt“, informiert Verkehrslandesrat Mag. Karl Wilfing.

Ein P&R-Provisorium ist in Wiener Neustadt auf einer Grundfläche der EVN AG im Bereich Ecke MariaTheresien-Ring/Maximilliangasse geplant. „Hier sollen rund 140 provisorische P&R-Stellplätze errichtet werden“, weiß Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger.

Ein entsprechender Pachtvertrag zwischen EVN und Stadt Wr.Neustadt wird gerade unterfertigt. Die Errichtung der Parkfläche samt Abfahrtsrampe und Beschilderung erfolgt durch den NÖ-Straßendienst. Bauzeitraum ist voraussichtlich Ende Februar bis März 2013. Die Materialkosten werden sich auf rund 105.000 Euro belaufen.