Neuer Speisesaal für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Wiener Neustadt

Bei der Eröffnung des Speisesaales: Andrea Strick, Pflegedirektorin Dr. Evelyn Fürtinger, MAS, die Vorsitzende des Angestelltenbetriebsrates Gerlinde Buchinger, Projektleiter Mag.(FH) Herbert Karner, der Kaufmännische Direktor Mag. Andreas Gamlich, Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger, Küchenchef Johannes Haindl, der Medizinische Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding Dr. Robert Griessner und Martina Stumpf.

Schneeberger: "Weiterer Meilenstein, den wir für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Wiener Neustadt gesetzt haben"

Das Warten hat sich gelohnt: Der neue Speisesaal für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Wiener Neustadt wurde nun feierlich eröffnet. Ab sofort bietet die mit drei Kesseln ausgezeichnete hauseigene Küche ein neues System der Versorgung. In einem Schöpfsystem kann jede und jeder sein individuelles Gericht zusammenstellen. Auch in Sachen Größe überzeugt der Speisesaal, denn in der Mittagszeit können täglich zwischen 300 und 500 Personen bewirtet werden.

„Der neue Speisesaal ist ein weiterer wichtiger Meilenstein den das Land Niederösterreich gemeinsam mit den Verantwortlichen der NÖ Landeskliniken-Holding für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Wiener Neustadt umgesetzt hat“, so Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger.

Das bisherige System der Essensversorgung war wenig praktikabel. Die Gerichte mussten im Vorhinein vorbestellt werden und die Abholung der Speisen war zeitlich eingeschränkt. Der neue Speisesaal bietet hier wesentlich mehr Flexibilität: „Neben täglich wechselnden Menüs entsprechend Speiseplan werden zusätzlich saisonale Gerichte frisch zubereitet. Die Abgabe der Speisen erfolgt über ein Schöpfsystem und ist frei zusammenstellbar“, beschreibt der Kaufmännische Direktor Mag. Andreas Gamlich die Vorzüge des neuen Speisesaals.

Erst Anfang des Jahres wurde die Küche des Landesklinikums Wiener Neustadt neuerlich mit drei Kesseln ausgezeichnet, sie gehört somit zu den besten Großküchen des Landes. Der Regionalmanager der Thermenregion, DI Alfred Zens, MBA, lobt die Qualität der Klinikküche: „Die NÖ Landeskliniken-Holding legt höchstes Augenmerk auf die Auswahl von biologischen, regionalen, saisonalen und fairen Produkten. Damit nicht nur Patientinnen und Patienten von der hohen Qualität unserer Küche profitieren, bietet der neue Speisesaal nun auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit die ausgezeichneten Speisen in der Mittagspause zu genießen.“

„Das große Interesse konnte man bereits am Eröffnungstag sehen. Über 500 Personen nahmen das neu geschaffene Angebot an“, freut sich Küchenchef Johannes Haindl.