Neue Personal-Servicestelle für alle Berufsgruppen im Landesklinikum Wiener Neustadt eröffnet

AM BILD v.l. Prim. Univ.-Doz. Dr. Paul Christian Hajek, Mag.a Sigrid Pichler, Mag. Andreas Gamlich, Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger, Dipl. KH-BW Susanne Irsigler, DGKP Robert Meixner und Dipl. KH-BW Ingrid Schwarz, MSc von der NÖ Landeskliniken-Holding.

WIENER NEUSTADT. Im Rahmen eines Pilotprojektes wurde die „Personalstelle Neu“ im Landesklinikum Wiener Neustadt etabliert. Ab sofort gibt es für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums eine gemeinsame Servicestelle in Personalangelegenheiten.

Das Landesklinikum Wiener Neustadt zählt mit knapp 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu einem der größten Betriebe im Land NÖ. Um den Bediensteten zukünftig ein noch besseres Service anbieten zu können, wurde unter der Leitung von Mag.a Sigrid Pichler gemeinsam mit der Kollegialen Führung und dem Regionalmanagement ein Pilotprojekt gestartet. „Ich möchte mich bei Frau Mag.a Pichler für ihren großen Einsatz bei der Umsetzung und Begleitung dieses Projektes herzlich bedanken“, so Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger im Rahmen seines Besuches in der neuen Personalstelle.

„Die Zusammenführung aller Personalagenden in einer zentralen Stelle im Klinikum und somit eine qualifizierte dienstrechtliche Beratung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist unser gemeinsames Ziel“, so der Kaufmännische Geschäftsführer Dipl. KH-BW Helmut Krenn von der NÖ Landeskliniken-Holding und Mag. Andreas Achatz Leiter der Abteilung Personalanagelegenheiten B beim Amt der NÖ Landesregierung über das Pilotprojekt.

 

Ab sofort hat der neue Servicebereich seine Türen geöffnet und nimmt ganztägig die Anträge und Anliegen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entgegen. Die Öffnungszeiten wurden ausgeweitet.

„Unser Ziel ist die bestmögliche Betreuung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ihrer Vorgesetzten und der Kollegialen Führung“, erklärt Dipl. KH-BW Susanne Irsigler, die neue Leiterin des Servicebereiches Personal abschließend.