Neptun Wasserpreis: Wöllersdorf-Steinabrückl im Rennen um den Titel „WasserGEMEINDE 2019“

 

Im Online-Voting auf www.neptun-wasserpreis.at kann bis 14. Februar für die besten Wasserprojekte der österreichischen Gemeinden abgestimmt werden. Als niederösterreichischer Landessieger geht heuer die Gemeinde Wöllersdorf-Steinabrückl mit einem Projekt rund um Naherholungswert und Naturschutz ins Rennen um die österreichweite Gemeinde-Auszeichnung des Neptun Wasserpreises 2019.

Der Neptun Wasserpreis ist der österreichische Umwelt- und Innovationspreis rund ums Wasser. In der Kategorie WasserGEMEINDE dürfen alle Österreicherinnen und Österreicher mitentscheiden, wer sich den Bundessieg holt und im März 2019 von Bundesministerin Elisabeth Köstinger ausgezeichnet wird. Zur Auswahl stehen sieben Projekte aus dem Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg, die jeweils von Landesjurys nominiert wurden.

„Pur Natur-Biotop lautet der Titel des Projektes, mit dem die Gemeinde Wöllersdorf-Steinabrückl (Bezirk Wiener-Neustadt-Land) beim Neptun Wasserpreis 2019 den Landessieg in Niederösterreich errungen hat. Der von einem Projektteam der Universität für Bodenkultur geplante Landschaftsteich kann von allen BürgerInnen und BesucherInnen als Erholungs- und Freizeitareal genutzt werden. Er schafft Bewusstsein für den Naherholungswert und Naturschutz in unmittelbarer Umgebung. Neben dem Biotop wurde zudem eine „Naschecke“ mit heimischen Beerensträuchern und Bäumen eingerichtet. Das wunderschöne Areal steht auch für verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen, wie Open-Air Konzerte oder Hochzeiten, zur Verfügung.

Online-Voting mit sieben Projekten. Noch bis 14. Februar kann jede und jeder aus den sieben Bundesländer-Siegerprojekten auf der Website des Neptun Wasserpreises seine Favoriten wählen. Zur Auswahl stehen neben dem niederösterreichischen Projekt noch der „Naturerlebnisweg Alter Mühlbach“ der burgenländischen Gemeinde Lutzmannsburg, das „Wassererlebnis Mini-Donau“ im oberösterreichischen Engelhartszell, der „Quellenweg mit Kneipp-Meditationsweg“ im steirischen St. Radegund bei Graz, das „wasserreiche Abtenau“ in Salzburg, das Tiroler Filmprojekt „Reise des Innsbrucker Wassers“, sowie das Engagement zum Hochwasserschutz im Bereich Gerbergraben der Stadt Dornbirn in Vorarlberg.

Jetzt online abstimmen und gewinnen. Abstimmen lohnt sich: Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Online-Votings wird ein Wellnesswochenende im 4*-Wellness Hotel Schwarz Alm mit einem speziellen „Brauereiarrangement“ der Privatbrauerei Zwettl verlost. Teilnahmebedingungen finden sich online. Online-Voting auf www.neptun-wasserpreis.at

Der Neptun Wasserpreis. Die 11. Preisverleihung zum Neptun Wasserpreis findet am 13. März 2019 statt. Getragen wird der Neptun Wasserpreis vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT), der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW), dem Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) sowie den teilnehmenden Bundesländern. Für die einzelnen Kategorien übernehmen namhafte Sponsorinnen und Sponsoren Patenschaften: die Stadt Wien MA 31 – Wiener Wasser, die Privatbrauerei Zwettl, die Kommunalkredit Public Consulting und VERBUND.