Martin Preineder ist Bundesratspräsident

Am Foto v.l.n.r.: NR Bgm. Hans Rädler, Gf.GR Thomas Heinold, VBgm. Heide Lamberg, Bgm. Bernhard Karnthaler, LH Dr. Erwin Pröll, BR-Präs. Martin Preineder, KO LAbg. Mag. Klaus Schneeberger

Rädler: „Bezirk Wiener Neustadt stellt drei wesentliche Funktionen für das Bundesland Niederösterreich“

Seit 1. Juli 2010 hat das Bundesland Niederösterreich den Vorsitz im Bundesrat und in der Landeshauptleutekonferenz. Während Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz übernommen hat, kommt der neue Vorsitzende des Bundesrats aus dem Bezirk Wiener Neustadt. Für ein halbes Jahr steht Martin Preineder als Bundesratspräsident der Länderkammer vor. Bereits am Mittwoch hatte aus diesem Anlass ein Festakt im Palais Niederösterreich in Wien stattgefunden.

Bezirksparteiobmann NR Bgm. Hans Rädler gratulierte dem Präsidenten des Bundesrates aus dem Bezirk Wiener Neustadt. „Neben Klubobmann Klaus Schneeberger und Landesrätin Petra Bohuslav besetzt der Bezirk Wiener Neustadt mit der Übernahme des Bundesratsvorsitzes durch Martin Preineder bereits drei wesentliche Funktionen für das Bundesland Niederösterreich. Stellvertretend für alle Funktionärinnen und Funktionäre wünsche ich Martin Preineder alles Gute für seine neue Aufgabe. Gleichzeitig freue ich mich bereits auf die Impulse, die vom Vorsitz Niederösterreichs in der Landeshauptleutekonferenz ausgehen werden“, betont Bezirksparteiobmann Hans Rädler.

„Die Präsidentschaft ist für mich Ehre und Auftrag", betonte der neue Präsident des Bundesrates, Martin Preineder beim gestrigen Festakt. „Der niederösterreichische Vorsitz soll im Zeichen der Regionen und Gemeinden stehen, denn sie sind das Herz des Föderalismus", hob er eine wichtige Leitlinie seiner Präsidentschaft hervor. „Ich möchte in den nächsten sechs Monaten dazu beitragen, die Zukunft des Bundesrates außer Zweifel zu stellen“, so Preineder.

Martin Preineder wurde 1962 geboren und zog im Dezember 2002 als Bundesrat ins Hohe Haus ein. Von April 2003 bis Oktober 2006 übte er ein Nationalratsmandat aus. Seit November 2006 ist er wieder Mitglied des Bundesrates. Preineder ist verheiratet und Vater von Zwillingen.