Markus Kitzmüller-Schütz ist designierter ÖVP-Obmann

Lanzenkirchen (26. Februar 2015) - Nach der erfolgreichen Gemeinderatswahl stellt die ÖVP-Lanzenkirchen ihren Parteivorstand neu auf. Die erste Entscheidung dazu ist bereits gefallen: Markus Kitzmüller-Schütz wird als Obmann auf Thomas Heinold folgen.

 

„Lanzenkirchen liegt mir am Herzen. Es ist für mich eine große Ehre in der Gemeinde und in der Partei an vorderster Front mitzugestalten“, so der designierte Obmann Markus Kitzmüller-Schütz.

 

Bürgermeister Bernhard Karnthaler dazu: „Markus Kitzmüller ist ein Sympathieträger und Anpacker und deshalb freut es mich, dass er sich dieser Herausforderung stellt. Großer Dank an dieser Stelle an Thomas Heinold der die Partei bis jetzt mustergültig geführt hat.“

 

Der Parteitag wird im April stattfinden und dabei werden die alle Vorstandsmitglieder neu gewählt. „Der neue Parteivorstand wird auch ein Zeichen der Breite und ein Signal der Offenheit sein. Es wird einige neue Gesichter im Vorstand geben“, so Bürgermeister Bernhard Karnthaler und Markus Kitzmüller-Schütz abschließend.

 

Zur Person: Markus Kitzmüller-Schütz  wurde 1972 in Wels, Oberösterreich, geboren. Nach den Pflichtschulen war er im Vertrieb tätig, einige Jahre war er Geschäftsführer der ehemaligen Discothek “Adventure Park” in Wiener Neustadt, nunmehr betreibt er mit seinem Vater eine Import- und Export-Handelsfirma in Wels. Markus Kitzmüller-Schütz ist Familienvater, passionierter Jäger und Obmann-Stellvertreter beim SC Lanzenkirchen.