Manfred Rottensteiner einstimmig als Gemeindeparteiobmann wiedergewählt

JVP Weikersdorf gegründet

 

Doppelten Grund zur Freude hatte Bürgermeister Ing. Manfred Rottensteiner beim Gemeindeparteitag der Volkspartei Weikersdorf. Nicht nur, dass er einstimmig als Gemeindeparteiobmann bestätigt wurde, rund um Obfrau Marion Gölles hat sich auch die JVP Weikersdorf gegründet. Landtagsabgeordneter Bgm. Ing. Franz Rennhofer hat am Parteitag das politische Referat gehalten. Zur JVP-Gründung ist JVP-Landesobfrau BR Bettina Rausch mit JVP-Bezirksobmann GR Stefan Zimper angereist.

 

„Wir in Weikersdorf sind stolz auf unser Dorfleben. Während wir als Gemeinde für die passende Infrastruktur – wie zum Beispiel mit unserer neuen Volksschule – sorgen, sind unsere Vereine wichtige Bindeglieder für den Ort. Sie machen Weikersdorf erst richtig lebenswert und darum engagieren wir uns gemeinsam für unser Dorf. Ich freue mich daher ganz besonders, dass wir nun mit der JVP Weikersdorf um einen weiteren Verein reicher geworden sind. Marion Gölles und ihr Team werden für mich wichtige Partnerinnen und Partner sein, wenn wir gemeinsam etwas für die jungen Weikersdorferinnen und Weikersdorfer auf die Beine stellen“, so Bürgermeister Rottensteiner.

 

„Wenn man sich das Wahlergebnis der letzten Gemeinderatswahl anschaut, dann sieht man, dass die Bürgerinnen und Bürger den Weg von Manfred Rottensteiner und der Volkspartei Weikersdorf honorieren. Die unzähligen Projekte und der besondere Zusammenhalt, den es hier gibt, sind nur zwei der Gründe für diesen Erfolg. Ich bedanke mich daher bei allen, die sich für diesen Weg engagieren, wünsche allen neu gewählten Funktionärinnen und Funktionären alles Gute und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, so Franz Rennhofer.