LGF Gerhard Karner besuchte Caritas-Pflegezentrum Bucklige Welt

Am Foto v.l.n.r.: Thomas Siegl (Bereichsleiter Mobile Dienste der Caritas), Bgm. Franz Pichler-Holzer Franz, Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner, Ulrike Schabauer (Leiterin des Pflegezentrums Bucklige Welt), DDr. Michael Landau (Direktor der Caritas), Ilse Frisch (Pflegedienstleiterin Mobile Dienste der Caritas)

LGF Karner: „Caritas leistet wesentlichen Beitrag zur sozialen Modellregion Niederösterreich“

Auf persönliche Einladung von Caritasdirektor Dr. Michael Landau hat heute, Dienstag, VPNÖ-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner gemeinsam mit Bürgermeister Franz Pichler-Holzer das Caritas-Pflegezentrum Bucklige Welt in Kirchschlag besucht. Der Landesgeschäftsführer konnte dabei einen Überblick über die Besonderheiten dieser Pflegeeinrichtung gewinnen und im Gespräch mit leitenden Angestellten die Herausforderungen im Pflegebereich erörtern.

„Gerade in Niederösterreich haben wir viele Maßnahmen im Pflegebereich gesetzt. Diese Maßnahmen machen aber nur dann Sinn, wenn sich engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Pflegepersonen kümmern. Mein Dank gilt daher Leiterin Ulrike Schabauer und ihrem Team, die hier wirklich Großartiges leisten“, so Karner.

Das Caritas-Pflegezentrum Bucklige Welt wurde 2007 eröffnet und mit Fördermitteln des Landes Niederösterreich errichtet. Es bietet derzeit 37 Bewohnerinnen und Bewohnern Platz und ist eine einmalige Kombination aus stationärer und mobiler Betreuung.

Neben den ausgezeichneten Landespflegeheimen, ist das Caritas-Pflegezentrum Bucklige Welt ein wichtiger Teil der Altenbetreuung im südlichen Niederösterreich. Die enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kirchschlag und den lokalen Betrieben machen dieses Pflegezentrum zu einem schönen neuen Zuhause und damit zu einem Erfolgsprojekt. „Ich freue mich, dass die Caritas damit einen wesentlichen Beitrag zur sozialen Modellregion Niederösterreich leistet“, so Karner abschließend.