Kindergarten in Wöllersdorf eröffnet

Am Foto: die Kindergartenkinder mit 2. LT-Präs. Bgm. Herbert Nowohradsky, Bgm. Ing. Gustav Glöckler, Kindergartenleiterin Veronika Schönthaler, LAbg. Bgm. Ing. Franz Rennhofer, Kindergartenhelferin Gundi Gregor

Nowohradsky: „Wichtig ist Stimmung, die in einem Kindergarten herrscht“

 

Heute Samstag hat der 2. Landtagspräsident Bgm. Herbert Nowohradsky in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den Kindergarten in Wöllersdorf eröffnet.

 

Bürgermeister Ing. Gustav Glöckler bedankte sich in seinen Grußworten bei Alt-Bürgermeister Schneider, unter dessen Amtszeit der Beschluss für den Bau des Kindergartens gefallen ist. „Wir können heute einen multifunktionalen Kindergarten in Betrieb nehmen, der vor allem auch dem weiteren Bevölkerungswachstum unserer Gemeinde gewachsen ist. Immerhin haben wir einen 2gruppigen Kindergarten errichtet, obwohl wir momentan nur eine Kindergartengruppe hier beherbergen. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde, vor allem bei Lucia Mitterhöfer, die in dieses Projekt viel Zeit investiert hat und wünsche den Kindern einen erlebnisreichen Kindergartenbesuch“, so Glöckler.

 

„Unsere niederösterreichischen Landeskindergärten sind eine zentrale Bildungseinrichtung. Hier wird nicht nur Toleranz gelernt sondern auch auf das Leben vorbereitet. Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen haben wir im Land Niederösterreich den Kindergartenbesuch ab 2,5 Jahren ermöglicht und im Rahmen dieser Kindergartenoffensive auch den Bau dieses Kindergartens unterstützt. Natürlich spielt die passende Infrastruktur eine wichtige Rolle. Viel wichtiger aber ist die Stimmung, die in einem Kindergarten herrscht und so wie wir die Kinder heute erlebt haben, bleibt mir nur noch ein Dankeschön der Kindergartenpädagogin und der Kindergartenhelferin für ihre großartige Arbeit zu sagen. Ich gratuliere Bürgermeister Gustav Glöckler zu diesem Kindergarten und wünsche den Kindern viel Spaß und Freude in ihrem neuen Gebäude“, so Nowohradsy.

 

Der 2gruppige Kindergarten wurde in Niedrigenergiebauweise errichtet und verfügt neben den beiden Kindergartengruppen auch über einen großzügigen Multifunktionsraum. Bis jetzt waren die Kinder in einem MobiKi gleich neben dem Neubau untergebracht. Insgesamt hat der Kindergarten 1,2 Millionen Euro gekostet, wovon das Land Niederösterreich 60 % fördert.