Kinderbetreuungseinrichtung „Schneckenhaus“ wird erweitert

Auf dem Foto sehen Sie v.l.n.r.: ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki, ecoplus Aufsichtsratsvorsitzender Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger, Evelyne Scherz, Leiterin der Kinderbetreuungseinrichtung "Schneckenhaus", Astrid Schrattenholzer, Leiterin Familien- und Beratungszentrum Wiener Neustadt, Elke Fuchs, Leiterin Bereich Familie und Kinderbetreuung Hilfswerk NÖ, Mag. Philipp Gruber, Vorsitzender Verein Hilfswerk Wiener Neustadt

Seit acht Jahren betreibt das Niederösterreichische Hilfswerk die Kinderbetreuungs-einrichtung „Schneckenhaus“ im Nova City-Bürogebäude in Wiener Neustadt und die Nachfrage von Seiten der Eltern ist nach wie vor ungebrochen. Daher wurde nun die Erweiterung der beliebten Einrichtung beschlossen. Gestern präsentierte ecoplus Aufsichtsratsvorsitzender Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger im Rahmen eines Pressegesprächs gemeinsam mit Elke Fuchs, Geschäftsbereichsleiterin Familien- und Beratungszentren Hilfswerk NÖ, und ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki die Erweiterungspläne.

„Im ‚Schneckenhaus‘ sorgen die Pädagoginnen des Niederösterreichischen Hilfswerks für eine wahre Kinderwohlfühl-Oase. Das Interesse an dieser Kinderbetreuungs-einrichtung, die auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ecoplus Wirtschaftsparks Wiener Neustadt zur Verfügung steht, ist größer, als das aktuelle Angebot an Betreuungsplätzen“, zeigte sich ecoplus Aufsichtsratsvorsitzender Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger erfreut. „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird immer schwieriger, aber immer wichtiger. Das gilt gerade auch für das Areal des Wirtschaftsparks in Wiener Neustadt, das wie kein zweites für Wirtschaft und Arbeitsplätze steht.“

Im ecoplus Wirtschaftspark Wiener Neustadt sind derzeit rund 3.250 Personen beschäftigt. Elke Fuchs, Geschäftsbereichsleiterin Familien- und Beratungszentren Hilfswerk NÖ: „Es ist nur zu verständlich, dass viele Eltern, die im Wirtschaftspark arbeiten, ihr Kind auch in der Nähe versorgt haben wollen. Unser bestgeschultes Team vor Ort bieten Kindern und Eltern eine qualitativ und pädagogisch hochwertige Betreuung.“ Derzeit werden im „Schneckenhaus“ 30 Kinder unter zweieinhalb Jahren sowie 25 Kindergartenkinder betreut. Jetzt wird das „Schneckenhaus“ um eine weitere Kleinkindergruppe erweitert.

„Damit einhergehend wird auch die Nettofläche von 503 auf 605 m2 ausgebaut. Die baulichen Kosten dafür belaufen sich auf 100.000 Euro, die zu 100 Prozent von Bund und Land gefördert werden“, so Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger zu der geplanten Vergrößerung des Kindergartens „Schneckenhaus“.

„Wir merken, dass das Angebot an Kinderbetreuungseinrichtungen vor Ort in unseren Wirtschaftsparks immer wichtiger wird“, ergänzte ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki.

Die Kinderbetreuungseinrichtung „Schneckenhaus“ ist ganzjährig – auch über die Sommermonate –geöffnet. Die Öffnungszeiten sind von 06:30 Uhr bis 18:30 Uhr. Dabei werden auch am Nachmittag pädagogische Schwerpunkte gesetzt und die Kinder nicht „nur“ betreut, wie es sonst oft üblich ist.