Hilti-Eurofox: Von Lanzenkirchen in die ganze Welt

Fototext: Bundesrat Martin Preineder, Eurofox-Geschäftsführer Henning Arndt, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Hilti-Geschäftsführer Dr. Manfred Gutternigg, Bürgermeister Bernhard Karnthaler Fotocredit: J. Tomsich

Drei Wochen vor der am 14. Dezember stattfindenden Eröffnung eines neuen Büro- und Entwicklungsgebäudes der Firma Eurofox, eine Firma der Hilti-Gruppe, im Gewerbepark von Lanzenkirchen, Bezirk Wiener Neustadt, stattete Landesrätin Dr. Petra Bohuslav diesem weltweit erfolgreich tätigen Unternehmen einen Besuch ab. Begleitet wurde sie dabei von Bundesrat Martin Preineder und Bürgermeister Bernhard Karnthaler.

Bürgermeister Bernhard Karnthaler: "Die Marktgemeinde versucht laufend ein guter Partner und ein guter Boden für renommierte Unternehmen zu sein und damit Arbeitsplätze im Ort zu schaffen. Aber das alleine ist zu wenig. Es braucht auch starke, innovative Betriebe wie die Firma Eurofox. Lanzenkirchen ist dank Ihr und vieler weiterer Unternehmen zum bedeutenden Wirtschaftsstandort im Bezirk geworden. "

Eurofox-Geschäftsführer Henning Arndt: „Wir haben am Standort Lanzenkirchen unseren Headquarter für das weltweite Fassadengeschäft. Des Weiteren rüsten wir diesen Standort auch für die Installationstechnik auf und nehmen noch weitere Mitarbeiter auf. Von Lanzenkirchen aus machen wir weltweit Geschäfte. Wir schreiben hier eine tolle Erfolgsgeschichte und werden auch heuer im Umsatz um über 50 Prozent wachsen.“

Hilti Österreich-Geschäftsführer Dr. Manfred Gutternig ergänzt: „Ich möchte noch die gute Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Lanzenkirchen betonen und mich für viele Entgegenkommen bei Bürgermeister Bernhard Karnthaler bedanken.“