Franz Rennhofer bei Übergabe des neuen Sicherheits- und Wachgebäudes in Großmittel

Am Foto v.l.n.r.: Brigadier DI Roland Melchart, Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Gerhard Reitzl, 3. LT-Präs. Bgm. Alfredo Rosenmaier, Oberst Schuh (Kommandant HMunAGM), LAbg. Helmut Doppler, Brigadier Dr. Viktor Horatczuk (vorne), LAbg. Bgm. Ing. Franz Rennhofer, Monsignore Dr. Werner Freistetter, MilOKurat Mag. Paul Nitsche

Rennhofer bedankte sich für Assistenzeinsatz in der Buckligen Welt

Landtagsabgeordneter Bgm. Ing. Franz Rennhofer hat in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll dem Festakt anlässlich der Fertigstellung und Übergabe des neuen Sicherheits- und Wachgebäudes der Heeresmunitionsverwaltung in Großmittel beigewohnt.

In seiner Festansprache betonte der Abgeordnete die wichtige Bedeutung des Österreichischen Bundesheeres für die Sicherheit in unserem Heimatland Niederösterreich und nutzte die Gelegenheit um sich persönlich für den Einsatz des Bundesheeres zu bedanken. „Vor wenigen Wochen durfte ich in meiner Gemeinde Lichtenegg den professionellen, unermüdlichen Einsatz der Soldatinnen und Soldaten erleben. Im Zuge der Überflutungen waren es die Panzergrenadiere aus Großmittel, die gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren den Bewohnerinnen und Bewohnern wieder Mut gemacht haben. Im Namen aller betroffenen Bürgermeister darf ich diesen Festakt zum Anlass nehmen, um mich für den Assistenzeinsatz in der Buckligen Welt herzlich zu bedanken“, so Rennhofer.