Feuerwehr- und Vereinshaus in Wopfing feierlich eröffnet

Am Foto v.l.n.r.: FF-Kdt. Michael Zehetner sen., VBgm. Herbert Kwich, Chorleiter DI Richard Büchsenbmeister, KR Friedrich Schmid, LR Dr. Stephan Pernkopf, Dorferneuerungsvereinsobfrau Barbara Leitner, LAbg. Ing. Franz Rennhofer, Bgm. Michael Zehetner

LR Pernkopf: „Hier ist im Miteinander etwas entstanden, das das Füreinander garantiert“

Heute Samstag, 14. September 2013 wurde das Feuerwehr- und Vereinshaus in Wopfing, Gemeinde Waldegg, gesegnet und durch den für das Feuerwehrwesen in Niederösterreich zuständigen Landesrat Dr. Stephan Pernkopf feierlich eröffnet. Bürgermeister Michael Zehetner jun. verwies auf die „positive Energie“, mit der dieses Projekt umgesetzt wurde. In seiner Ansprache bedankte er sich beim Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Wopfing rund um HBI Michael Zehetner sen. und hob besonders die großzügige finanzielle Unterstützung von Kommerzialrat Friedrich Schmid und damit der gesamten Wopfinger Baumit-Familie hervor. Das Gebäude steht ab nun der Freiwilligen Feuerwehr Wopfing, dem Chor „Viva la musica“ – für den damit eine 80 Jahre lang andauernde Suche nach einem geeigneten Proberaum endet – sowie dem vor einem Jahr gegründeten Dorferneuerungsverein zur Verfügung. Zu Ehren von Kommerzialrat Friedrich Schmid trägt der Proberaum des Chores nun seinen Namen. Der Bürgermeister zeigte sich sehr stolz alle Vereine unter einem Dach vereinen zu können und bedankte sich beim Land Niederösterreich für die gute Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Waldegg.

„Das Feuerwehr- und Vereinshaus in Wopfing ist Sinnbild für den Zusammenhalt in Niederösterreich. Heuer wurde unser Land beim Hochwasser wieder einmal schwer geprüft und gemeinsam haben wir als Familie Niederösterreich mit den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, gemeinsam mit allen anderen Einsatzorganisationen und der Nachbarschaftshilfe diese schwierige Zeit gemeistert. Wenn es um die Freiwilligkeit geht, sind wir in Niederösterreich wahrlich eine Weltmacht. Um professionell helfen zu können, braucht es aber auch dementsprechende Ausrüstung. Daher bedanke ich mich bei der Gemeinde Waldegg, der Freiwilligen Feuerwehr Wopfing und bei Wopfinger Baumit, dass wir gemeinsam dieses Projekt finanziert haben. Besonders sind die unzähligen Stunden an Eigenleistungen durch die Feuerwehr zu erwähnen. Hier ist im Miteinander etwas entstanden, das das Füreinander garantiert“, so Landesrat Pernkopf.