Familien- und Jugendministerin Karmasin in Wiener Neustadt

Am Foto v.l.n.r.: Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger, Erwin Zimmermann (Leiter der mobilen Jugendarbeit RUMTRIEB) DSA Katrin Tamandl MA (Fachliche Leitung der Schulsozialarbeit AUTRIEB), Anna Lesnik (Geschäftsführerin des Vereins Jugend & Kultur), BM Dr. Sophie Karmasin, Conrad Heßler (Bereichsleiter Jugend- und Kulturhaus TRIEBWERK), DSA Thomas Eigner, MA (Leiter der Jugendintensivbetreuung TRIEBFEDER)

Am Foto SCHNECKENHAUS v.l.n.r.: vorne: Almin, KO Mag. Klaus Schneeberger, Anna, Jessica (sitzend), Christopher, BM Dr. Sophie Karmasin, Fabian, Niklas hinten: Astrid Schrattenholzer, Elke Fuchs, Evelyne Scherz, GR Mag. Philipp Gruber

„Schneckenhaus“ sowie „Verein Jugend & Kultur“ wurden besucht

Familien- und Jugendministerin Dr. Sophie Karmasin besuchte im Rahmen eines Niederösterreichs-Tages unter anderem Wiener Neustadt. Gemeinsam mit VPNÖ-Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger stattete sie dem Schneckenhaus – der Kinderbetreuungseinrichtung des Hilfswerks – sowie dem Verein „Jugend und Kultur“ – der besonders in der Jugendsozialarbeit nicht mehr wegzudenken ist – einen Besuch ab. „Ich begrüße es, dass sich die Ministerin die Zeit nimmt, um sich vor Ort im direkten Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Kinder- und Jugendbetreuungseinrichtungen ein Bild von den Herausforderungen zu machen. Gerade in Zeiten großer gesellschaftlicher Veränderungen braucht es qualitativ hochwertige Einrichtungen für die kommenden Generationen. Hier arbeiten wir eng zusammen, um die dafür notwendigen Rahmenbedingungen zu gewährleisten“, so Klubobmann Klaus Schneeberger.