Erste "Bachelor of Arts in Police Leadership" ausgemustert

v.l.n.r.: Vizebürgermeister Christian Stocker, Klubobmann Klaus Schneeberger, der Jahrgangsbeste Leutnant Jürgen Schwanzer (aus Tulln), FH-Geschäftsführer Werner Jungwirth

Schneeberger: „Heute sind Sie mehr als alle Generäle und Brigadiere“

Am Dienstag fand an der Fachhochschule Wiener Neustadt die erste Sponsion von Absolventinnen und Absolventen des Fachhochschul-Bachelor-Studienganges "Polizeiliche Führung" statt. Nach dem Start der Ausbildung vor drei Jahren wurden somit die ersten Titel "Bachelor of Arts in Police Leadership" übergeben und die Damen und Herren als Polizeioffiziere ausgemustert.

„Heute sind Sie mehr als alle Generäle und Brigadiere“, begann Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger, der in Vertretung des Landeshauptmannes von Niederösterreich gekommen war, seine Rede. Er erinnerte an die großen Anstrengungen, die notwendig waren, um diese Ausbildung am Standort Wiener Neustadt anbieten zu können. „Ohne die Hartnäckigkeit unserer damaligen Innenministerin, unserer Liese Prokop, wäre dieser Lehrgang nie nach Wiener Neustadt gekommen“, so der Klubobmann.

Liese Prokop kannte Wiener Neustadt nicht nur aus ihrer Zeit als LH-Stellvertreterin. Ihr Sohn hat selbst an der Fachhochschule Wiener Neustadt graduiert. „Heute können wir stolz darauf sein, dass die Führungskräfte der Polizei auf niederösterreichischem Boden ausgemustert werden. Dank Liese Prokop sehen wir uns damit unserem Ziel – anstelle eine Region der rauchenden Schlote, eine Region der rauchenden Köpfe zu sein – näher“, so Schneeberger.

Der Klubobmann bedankte sich bei allen Verantwortlichen und wunderte sich, dass der Bürgermeister der Stadt Wiener Neustadt diesem Festakt ferngeblieben ist. „Ich darf noch einmal betonen, dass ich als überzeugter Niederösterreicher stolz darauf bin, dass die Führungskräfte der österreichischen Polizei in Niederösterreich ausgebildet werden und auch der Jahrgangsbeste dieses Jahrganges aus Niederösterreich kommt“, so Schneeberger abschließend.