Die Regionalförderung in der Region Wiener Neustadt auf den Punkt gebracht

Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer und Klubobmann Klaus Schneeberger präsentieren die Bilanz von 20 Jahre Regionalisierungsförderung für den Bezirk Wiener Neustadt

Die Regionalisierungsförderung wurde vor 20 Jahren in Leben gerufen. Ziel war der Ausbau und die Weiterentwicklung der Regionen.

Dieses Ziel konnte dank der vielen Impulse & Initiativen aus der Region erreicht werden.

„1997 wurde das erste Förderprogramm beschlossen, seither wurden mehr als 120 Einzelprojekte mit mehr als 37,5 Mio € gefördert. Die gesamte Region hat dadurch in mehrfacher Weise profitiert. Denn damit konnten nicht nur Arbeitsplätze geschaffen und abgesichert, sondern die gesamte Region auch neu positioniert werden. Dies zeigt sich sowohl in der Entwicklung als Wirtschafts- aber auch als Tourismusregion“ so Klubobmann Klaus Schneeberger.

 „Die Entwicklung der Region währe ohne die Einrichtung der Regionalförderung nicht denkbar. Um einen kleinen Einblick zu bekommen möchte ich auf einige Beispielprojekten hinweisen die für die Entwicklung unserer Region stehen. Dies sind z.B.:> Myrafälle in Muggendorf, Keltendorf in Schwarzenbach, Kurbetriebe in Bad Schönau, Naturpark Hohe Wand, Biedermeierradweg, Betriebsgebiet Weikersdorf, Therme Linsberg, Schigebiet Unterberg, Fachhochschule, regionales Innovationszentrum, Med Austron und Arena Nova, sowie weitere 110 realisierte Projekte welche unserer Region Identität und Dynamik verleihen“ freut sich LAbg. Franz Rennhofer bei der Bilanz von 20 Jahren Regionalförderung.