Die 1. Klasse der Volksschule Weikersdorf ist Schutzengel-Klasse im Bezirk Wiener Neustadt

Seit 17 Jahren wird die „Aktion Schutzengel“, die von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ins Leben gerufen wurde, in Niederösterreich gelebt. Jahr für Jahr steht das Ziel im Vordergrund, vor allem die Verkehrssicherheit im untergeordneten Straßennetz zu erhöhen - genau dort, wo die jüngsten Verkehrsteilnehmer auf ihrem Weg zur und von der Schule unterwegs sind.

Deshalb wird auch im Unterricht besonderes Augenmerk auf das Thema gelegt. Die Aktionen wurden durch unzählige Einsendungen belohnt, die schlussendlich zur Kür der Schutzengel-Schule 2016 geführt haben. Die meisten Stimmen (prozentuell zur Schüleranzahl gesehen) gingen heuer an die Volksschule in Weikersdorf, gezogen wurde dann die Einsendung von Bastian Haiden aus der 1. Klasse. Er hat für seine Klasse einen Ausflug zu einem der TOP-Ausflugsziele in Niederösterreich gewonnen. Da die Gesamtschülerzahl unter 50 Schüler liegt können alle vier Klassen im Juni 2017 beim Ausflug zum Schloss Orth mit dem Busunternehmen Partsch aus Wiener Neustadt dabei sein.

Direktorin Elisabeth Ecker gab das Lob weiter: „Dass wir Schutzengel-Klasse geworden sind war nur möglich, weil viele Kinder, Eltern und Pädagoginnen unserer Schule bei der Aktion mitgemacht haben. Es ist für uns wichtig, dass die Autofahrer wieder daran erinnert werden, Rücksicht auf die Schulkinder zu nehmen.“

Auch Bürgermeister Manfred Rottensteiner zeigte sich sehr zufrieden und überreichte zusammen mit LAbg. Franz Rennhofer die Urkunde sowie die Schutzengel-T-Shirts für die Kinder.