Abg. z. NR Bgm. Hans Rädler am Donnerstag, 1.10.2015, um 22.25 Uhr im ORF III

60 Minuten.Politik: Thema Flüchtlinge und Arbeitsmarkt

ORF III-Chefredakteur Christoph Takacs und Rainer Nowak, Chefredakteur der Tageszeitung „Die Presse“, diskutieren mit den zuständigen Abgeordneten der Parlamentsparteien, welche politischen Maßnahmen notwendig sind, um die Integration der Einwanderer in den Arbeitsmarkt möglich zu machen.

Donnerstag, 1.10.2015, 22.25 Uhr
Wh. Fr 03.45 und 12.40 Uhr,
Sa 04.20 Uhr

 

Flüchtlinge sollen schneller arbeiten dürfen, Asylwerber sofort in den Arbeitsmarkt integriert werden, fordert EU-Kommissionschef Jean Claude Juncker. Im Gegensatz zu Deutschland und anderen EU-Ländern dürfen in Österreich Flüchtlinge erst arbeiten, wenn sie einen positiven Asylbescheid haben.

Laut Wifo-Analyse könnten 70.000 Einwanderer in den österreichischen Arbeitsmarkt integriert werden. Für Europa würden die Zuwanderer wirtschaftlich eine große Chance darstellen, sagt Wifo-Chef Karl Aiginger. In Österreich herrscht Fachkräftemangel, 32.000 offene Stellen gibt es derzeit. Gleichzeitig gibt es aber hierzulande auch mehr als 380.000 Arbeitslose.

Wie können die Flüchtlinge, die bereits in Österreich sind, integriert werden - insbesondere auf dem Arbeitsmarkt? Ist die aktuelle Situation Chance oder Belastung für den Arbeitsmarkt? Und welche politischen Weichen müssen gestellt werden, um Integration überhaupt möglich zu machen? Darüber diskutieren ORF III Chefredakteur Christoph Takacsund Rainer Nowak, Chefredakteur der Tageszeitung Die Presse, mit den zuständigen Abgeordneten der Parlamentsparteien.

Gäste:

  • Josef Muchitsch, Sozialsprecher SPÖ
  • Johann Rädler, Integrationssprecher ÖVP
  • Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Stv. Klubofrau FPÖ
  • Birgit Schatz, Arbeitnehmersprecherin Die Grünen
  • Gerald Loacker, Sozialsprecher Neos
  • Waltraud Dietrich, Sozialsprecherin Team Stronach