20 Reihenhäuser in Bad Fischau-Brunn an Mieter übergeben.

Foto (Stacherl) v.l.n.r.: Bgm. Reinhold Knobloch, LH Stv. Wolfgang Sobotka, die Jungfamilie Richard und Alexandra Haberer mit ihren Töchtern Marie und Paula, LAbg. Franz Rennhofer sowie Dir. Walter Mayr von der NÖ Wohnbaugruppe

Sobotka: Die Wohnbauförderung in NÖ ermöglicht leistbares Wohnen

 

Die gemeinnützige Wohnungsgesellschaft AUSTRIA AG errichtete mit Mitteln der NÖ Wohnbauförderung eine Reihenhausanlage. Alle 20 Reihenhäuser wurden in Passivhausqualität mit kontrollierter Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung errichtet. Die Fußbodenheizung und die Warmwasserbereitung erfolgen über Fernwärme. Die gesamte Wohnnutzfläche beträgt circa 2.088m² und die einzelnen Reihenhäuser sind mit einer Größe von ca. 105m² konzipiert. Alle Reihenhäuser verfügen über Eigengärten mit Terrasse. Für die Planung die Apm Architekten Podivin & Marginter Ziviltechniker GmbH zuständig, für die örtliche Bauaufsicht WET GmbH verantwortlich und als Generalunternehmer war die Firma Ing. Friedrich Schaffer Bau GmbH. Bürgermeister Reinhold Knobloch bedankte sich bei LH Stv. Wolfgang Sobotka für die Unterstützung und wünschte allen neuen Mietern viel Freude in ihrer neuen Heimat. LH Stv. Sobotka erfreute die Tatsache, dass viele der neuen Mieter aus Wien nach Bad Fischau-Brunn ziehen.

.