12 Bibliotheken im Bezirk bieten eine Auswahl an 101.007 Medien

Am Foto (zVg) LR Schleritzko und LAbg. Franz Dinhobl

Schleritzko/Dinhobl: „Lesen ist Türöffner für ein erfülltes Leben“

Ein gutes Buch zu finden, sei es für den Urlaub oder einfach für einen entspannten Sommerabend zu Hause, ist in Niederösterreich ganz einfach. „Bei uns kommen alle Bücherwürmer und Leseratten auf ihren Genuss“, weiß Dinhobl zu berichten. Alleine im Bezirk Wiener Neustadt gibt es eine Auswahl an 101.007 Medien in den 12 Bibliotheken. „Dieses Angebot wird auch kräftig genutzt, denn 2017 gab es 126.383 Entlehnungen durch 4.657 Leser“, informiert Dinhobl.

Dieses Angebot wird seitens des Landes auch finanziell unterstützt. „Niederösterreichweit wurden 279.500 Euro an 159 Bibliotheken ausgeschüttet. Für den Bezirk Wiener Neustadt sprechen wir hier von 19.200 Euro. Dazu kommen landesweit nochmals 122.000 Euro, die für die Bibliotheksverbände bereitgestellt wurden“, erläutern Landesrat Ludwig Schleritzko und Landtagsabgeordneter Franz Dinhobl.

„Lesen ist der Türöffner für ein erfülltes Leben. Lesen ist eine Basis-Kulturtechnik für eine zukunftsfähige Gesellschaft und die wichtigste Schlüsselkompetenz für alle Formen des Wissenserwerbs. Um diese Kompetenz zu fördern unterstützen wir die Bibliotheken im Land“, so Schleritzko und Dinhobl zum Hintergrund der Bibliothekenförderungen.